Solothurner Kuchen / Solothurner Torte

solothurner torte online bestellen

Die Solothurner Torte (oder Solothurner Kuchen) wird in etlichen Konditoreien der Stadt produziert und verkauft! Sie ist sehr fein! Nicht alle Solothurner Kuchen

sind gleich. Es ist aber weitgehend Geschmacksache, welche man als die Beste findet! Testen Sie selber! Hervorragende Solothurner Torte mit netter Bedienung, bei Hofer oder Suteria!

Online Solothurnerkuchen bestellen

 

Solothurner Kuchen selber machen

Es gibt viele Rezepte im Internet, nur Mut es ist gar nicht so schwierig ein Solothurner Torte selber zu machen. Aber es ist einfacher sie online zu bestellen ;-)

www.stom-productions.ch/.../Toms_Solothurner_Torte.pdf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Solothurner Torte


Man braucht...


1 Springform von 22 cm Ø
Backpapier
Spritzsack mit kleiner, glatter Tülle


Man nehme...


...für den Biskuit
        2 Eiweiss
        1 Prise Salz
        60 g Zucker
        3 Eigelb
        2 EL Mehl
        20 Weizen- oder Maisstärke
        50 g geschälte Haselnüsse, geröstet, gemahlen
...für die Japonaisböden
        3 Eiweiss
        130 g Zucker
        8 g Bourbon Vanillezucker
        100 g gemahlene Haselnüsse
        1 1⁄2 EL Mehl
...für die Buttercrème
200 g Butter, weich
160 g Puderzucker
160 g geschälte Haselnüsse, geröstet, gemahlen
1 EL Disaronno Liqueur
8 g Bourbon Vanillezucker
75 g geschälte Haselnüsse, geröstet, fein gehackt
Vorgehen


  1. Formboden der Springboden mit Backpapierrondelle belegen.


  2. Für das Biskuit Eiweiss mit Salz in einer Schüssel steif schlagen. Zucker einrieseln lassen  und weiter schlagen, bis die Masse glänzt. Eigelb beifügen, mit dem Schwingbesen kurz  verrühren. Mehl und Stärke mischen, dazusieben. Haselnüsse daraufgeben, mit dem   Schwingbesen, sorgfältig, kurz darunterheben. Masse in die Springform füllen und im auf   160°C vorgeheizten Heiss-/Umluftofen ca. 30 Minuten backen. Biskuit aus der Form   nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Achtung: Denn Biskuit sofort, heiss  vom Backpapier lösen. Sonst klebt es!

 

3. Für die Japonaisböden auf 2 Backpapieren mit Bleistift je 1 Kreis von 22 cm Ø zeichnen. Eiweiss mit dem Schwingbesen des Handrührgerätes steif schlagen. Zucker  einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Haselnüsse mit Mehl
        mischen, dazugeben und mit dem Teigschaber sorgfältig darunterziehen.
  4. Teig in Spritzsack geben. Von der Mitte aus spiralförmig auf die gezeichneten  Backpapierkreise spritzen. Japonaisböden zusammen im auf 180°C vorgeheizten Heiss-/Umluftofen 10 – 12 Minuten backen. Herausnehmen und sofort mit einem Spachtel sorgfältig vom Papier lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  5. Für die Buttercrème Butter mit dem Schwingbesen des Handrührgerätes rühren, bis sich Spitzchen bilden. Puderzucker beifügen, 3-4 Minuten schaumig rühren.  Haselnüsse dazugeben und mit dem Teigschaber daruntermischen.
  6. 1 Japonaisboden mit der gerillten Seite nach unten auf das Backpapier legen. Mit 1/3 der Buttercrème bestreichen. Biskuit darauflegen, mit der restlichen  Buttercrème bestreichen.
  7. Zweiten Japonaisboden mit der gerillten Seite nach oben darauflegen. Kuchenrand mit einem kleinen Spachtel oder Messer mit restlicher Buttercrème bestreichen,  glatt streichen.   

8. Kuchenrand mit gehackten Haselnüssen bestreuen.
TIPP
       Backen im konventionellen Ofen:
       Biskuit bei 180°C backen.
       Japonaisböden nacheinander in der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens je 10 –
       12 Minuten backen.
En Guete! PDF...

www.stom-productions.ch/.../Toms_Solothurner_Torte.pdf